Home Back Sportractive

GPS

Das GPS auf dem Handy ist ein Dienst des Android Betriebssystems und unabhängig von Sportractive. Damit Sportractive mit ausreichend genauen GPS Informationen versorgt wird, müssen folgende Einstellungen geprüft werden:

  1. In den Android Einstellungen unter Standort den Schalter auf "ein" setzen und den Modus auf "hohe Genauigkeit" setzen.
  2. Datenverbindung aktivieren, denn das GPS auf dem Smartphone lädt Hilfsdaten für die Positionsbestimmung nach (Stichwort Wikipedia Assisted GPS). Ohne funktionierende Datenverbindung ist keine zuverlässige GPS Positionierung während der Aufnahme sichergestellt. DIESER PUNKT IST SEHR WICHTIG!
  3. In den Android Einstellungen prüfen, dass GPS während der Aufnahme nicht durch das Energiemanagement des Handys beendet wird, nachdem das Display aus geht.
  4. GPS benötigt freie Sicht zum Himmel. Bäume und hohe Gebäude können die Genauigkeit erheblich stören.
  5. Hinweis: Eine funktionierende Positionierung in Apps wie Google Maps oder Activity Trackern wie Samsung Health ist kein Hinweis, dass das GPS funktioniert, da diese Apps die WLAN und Funkzellenpositionierung nutzt, die für GPS Tracking Apps wie z.B. Sportractive aber nicht ausreichend ist.

Sollte Android trotz Berücksichtigung der vorangehende Punkte keine GPS Positionen für Sportractive bereitstellen, bestehen folgende Analysemöglichkeiten:

  1. Durch Berühren einer der drei Ziffern-Anzeigen im Workout Modus öffnet sich eine Auswahlliste. Hier den Eintrag "Satelliten" wählen. Es wird nun in der Anzeige die Anzahl der sichtbaren und der genutzten GPS Satelliten angezeigt. Diese Werte werden vom Android System bereitgestellt. Sportractive hat darauf keinen Einfluss. Der Wert der genutzten Satelliten muss größer vier sein. In der Praxis sind hier Werte größer sechs üblich.
  2. Selbst wenn die Anzahl der genutzten Satelliten größer vier ist, kann die Genauigkeit der Positionierung nicht ausreichen, damit Sportractive die Position nutzen kann.
  3. Sportractive filtert GPS Positionen mit zu geringer Genauigkeit aus. Dieses GPS-Filter kann in den Einstellungen zu Testzwecken abgeschaltet werden. Für den Normalbetrieb sollte das Filter aber wieder aktiviert werden.

Sollte trotz der genannten Analysemöglichkeiten und Hinweise weiterhin keine Aufnahme mit Sportractive möglich sein, kann parallel zu Testzwecken eine beliebige andere GPS Tracking App wie z.B. RunnerUp installiert werden. Durch gleichzeitige Aufnahme mit Sportractive und der anderen GPS Tracking App kann geprüft werden, ob das Problem an Sportractive oder am Smartphone/Android liegt.